Berichte

Wandern statt Tennis

 

Eine laufwillige und bestens gelaunte Truppe der Tennisabteilung des TV Plochingen begab sich bei Kaiserwetter auf Wanderschaft über die Höhen des Schurwalds. Geplant vom Breitensportwart Dennis Schuster traf man sich auf dem Parkplatz der "Waldschenke" in Aichschieß. Die Strecke zog sich über Felder, Wiesen und durch den Wald über Krummhardt nach Aichelberg. Bei strahlendem Sonnenschein schmeckte die Rucksack-Jause beim Boxen-Stop doppelt gut. Das vorzügliche Mittagessen wurde im "Ochsen" eingenommen, bevor es weiterging zum Aussichtspunkt "Karlstein". Der Blick ins Remstal über die Weinberge hinweg war atemberaubend. Der Rückweg verlief über Schanbach wieder zum Ausgangspunkt , wo man den Tag noch in gemütlicher Runde beim "Schmollinger" im Freien ausklingen ließ. Danke an den Breitensportwart für die Planung und Organisation!


Aufstieg für die Herrenmannschaft der TA TV Plochingen in der Winterrunde

 

Am vergangenen Samstag stand für die Herrenmannschaft der TA TV Plochingen das Aufstiegsspiel gegen Bad Boll an. Nachdem die ersten drei Saisonspiele jeweils mit 6:0 gewonnen werden konnten, ging die Mannschaft mit viel Selbstvertrauen ins Spiel. In Topbesetzung konnte nach den Einzeln ein 3:1 Vorsprung herausgespielt werden. Während Tim Schuster (6:2, 6:2) und Philipp Butz (6:1, 6:0) ihre Einzel souverän gewannen, kämpfte sich Dustin Sauereisen durchs Match-Tiebreak und holte einen hart umkämpften und wichtigen Sieg. Dennis Schuster verlor an Nummer 1 der Mannschaft sein Einzel denkbar knapp in zwei Sätzen. In den anschließenden Doppeln gewannen Dennis und Dustin deutlich, während Tim und Philipp ihr Doppel verloren haben. Insgesamt stand also ein 4:2 Sieg zu

Buche und somit ist der Aufstieg der TA TV Plochingen nicht mehr zu nehmen.


TC Rechberghausen-Birenbach – Herren 40     0:6

 

Deutlicher Sieg der 40er im vorletzten Spiel im Winter gegen den TC Rechberghausen-Birenbach.

Dietmar und Rainer gewannen Ihre Einzel klar in zwei Sätzen. Andi und Rolf mussten in die Verlängerung und konnten im Match Tiebreak gewinnen. In den Doppeln setzten sich Dietmar/Andi in zwei Sätzen durch, Rolf/Rainer gewannen im Match Tiebreak.

Das letzte Spiel im Winter findet Ende März gegen den TC Donzdorf in der Halle der TG Plochingen statt.

Es spielten: Dietmar, Andi, Rolf und Rainer


TC Göppingen - Herren 40     3:3 (gewonnen)

 

Stark Ersatzgeschwächt mussten unsere Herren 40 beim TC Göppingen antreten. Trotz eines Altersschnitts von 58 Jahren stand es nach den klaren Einzelsiegen von Dietmar und Jürgen 2:2. Mit einem deutlichen 6:2, 6:2 machten Dietmar und Werner den Sieg im ersten Doppel perfekt. Rainer und Jürgen verloren knapp im Matchtiebreak.

Nächsten Samstag geht es gegen den TC Rechberghausen.


TC Esslingen 2 - Herren 2     6:0

 

Am 11. Januar spielte die 2. Herrenmannschaft gegen den TC Esslingen 2.

Lukas Strobel, Leon Gröschel, Fabian Reuter und Leonard Gerhartz stellten sich Gegner, die

ihnen spieltechnisch überlegen waren. Trotzdem kämpften die Plochinger Jungs um jeden Punkt.

Am Ende verloren sie jedoch 6 : 0.


Jahresausklang 2019

 

Volles Haus bei der Weihnachtsfeier der Tennisabteilung: Abteilungsleiter Dietmar Schuster begrüßte eine große Schar an gut gelaunten Mitgliedern, darunter erfreulicherweise auch viele Junioren. Alle Blicke waren schon mal auf die überaus üppig bestückte Tombola gerichtet, deren Lose man nach dem gemeinsamen Essen erwerben konnte. Vielen Dank an die Sponsoren: Vereinsgaststätte Albblick (Toula Kontopoulou), Audi (Dustin Sauereisen), Café Eberle Reichenbach, Praxis für Physiotherapie Conzelmann, Fa. Kaatsch, Linden-Apotheke (Thomas Lehmann), Obenaus Getränkemarkt, Stadtmessungsamt Stuttgart (Klaus Schmid), Stadt Plochingen/Kulturamt, Union-Theater (Ines Maier), Württ. Versicherung Schwab, Zanetti / Eiscafé sowie den Familien Mezger, Schuster, Single und an alle, die sich dafür einbrachten. Dann gab es eine Diashow: ein vergnüglicher und sehenswerter Rückblick auf 40 Jahre Tennisabteilung, zusammengestellt vom Breitensportwart Dennis Schuster. Bei netten Gesprächen in gemütlicher Runde ließ man einen gelungenen Jahresabschluss ausklingen.

 

Die Vorstandschaft wünscht allen fröhliche Weihnachten und ein gesundes, glückliches Jahr 2020!


Herren

 

Nach dem erfolgreichen Saisonstart (6:0 gegen Salach) stand am 30.11. das erste Heimspiel für die Herren 1 der TA TV Plochingen auf dem Programm. Gegen Bad Ditzenbach spielten Dennis Schuster, Tim Schuster, Dustin Sauereisen und Dominik Haug eine souveräne 4:0 - Führung nach den Einzeln heraus. Während es das erste Doppel spannend machte, letztlich jedoch gewann, ließ das zweite Doppel mit Tim und Dustin beim 6:0, 6:0 nichts anbrennen. Mit dem zweiten 6:0 - Sieg der Saison konnte die Tabellenführung eingenommen werden.

 

Diese konnte am 07.12. im zweiten Heimspiel gegen Adelberg-Oberberken ausgebaut werden. Für den dritten 6:0 - Sieg in Folge und somit den perfekten Saisonstart sorgten Dennis, Philipp Butz, Tim und Dustin. Sowohl die Einzel als auch die Doppel konnten deutlich gestaltet werden. Nun gilt es für die Mannschaft, den positiven Spirit ins neue Jahr mitzunehmen, denn im Januar steht das vermeintliche Aufstiegsspiel gegen Bad Boll an.


TC Hochdorf-Reichenbach – Herren 40     4:2

 

Beim Auswärtsspiel in Hochdorf mussten sich die 40er mit 4:2 geschlagen geben. Es konnte nur ein Einzel und ein Doppel gewonnen werden.

Es spielten: Andi, Rainer, Rudi, Ralph und Rolf


Herrenmannschaft gelingt guter Auftakt in Winterrunde

 

Am Samstag, 09.11. begann für die Herren 1 des TV Plochingen die Tennis-Winterrunde mit einem Auswärtsspiel in Holzheim gegen Salach 2. In Top-Besetzung angetreten, ließ die Mannschaft nichts anbrennen und siegte verdient mit 6:0. In den Einzeln siegten Dennis Schuster und Dustin Sauereisen deutlich, während Tim Schuster und Philipp Butz in umkämpften Matches den Umweg über das Match-Tie-Break gehen mussten, wo die beiden die Nerven bewahren und die 4:0 Führung nach den Einzeln klar machen konnten. Die beiden Doppel ließen hingegen nichts anbrennen und wurden deutlich gewonnen. Weiter geht’s am 30.11. mit einem Heimspiel gegen Bad Ditzenbach.


Herren 40 – TC Ebersbach   4:2

 

Am vergangenen Samstag starteten die 40er erfolgreich in die Winterrunde.

Gegen den TC Ebersbach konnten drei Einzel und ein Doppel gewonnen werden.

Somit kam es zum Endstand von 4:2.

Danke an Rolf fürs Aushelfen!

Es spielten: Dietmar, Andi, Andy und Rolf


Ausflug in den Odenwald

 

Vom 11. bis zum 13.10.2019 ging es für ein paar Abenteuerlustige der Tennisabteilung auf Tour ins idyllische Walldürn-Rippberg. Freitags wurde ab 15.00 Uhr im wunderschön gelegenen Landgasthof Linkenmühle nach und nach eingecheckt. Das Haus liegt mitten im Grünen, angrenzend an einen Pferdehof mit Weiden ringsum. Hinter dem kleinen Biergarten plätschert das Mühlrad direkt neben dem Ententeich. Noch vor dem gemeinsamen Abendessen wurden Sauna und Hallenbad in Beschlag genommen. Eine köstliche Menueauswahl, auch mit vegetarischer Version, garantierte ein leckeres Mahl, ehe man zum gemütlichen Teil überging. Die Samstagswanderung wurde gut gestärkt bei strahlendem Sonnenschein angegangen. Ein schöner Rundkurs von 10 km stand auf dem Programm mit der Möglichkeit zum Einkauf im Hofladen Nudel-Berres. Kaum einer konnte sich dem Riesensortiment entziehen und so füllten sich die Einkaufstaschen. Das Mittagessen fiel leider aus und so machte man sich auf den Heimweg durch eine herbstlich bunte Natur mit Spätsommerwärme. Kaffee und hausgemachter Kuchen schmeckten dann allen ausgezeichnet. Der spätere Abend wurde gemeinsam auf der Kegelbahn verbracht, davor wurde wieder köstlich geschlemmt. Für den Sonntag war eine Stadtführung in Walldürn gebucht. Die Historie wurde an verschiedenen Stellen wie dem ehemaligen Schloss (heute teilweise Rathaus mit Verwaltung) oder auch dem ältesten intakten Rathaus Deutschlands (von 1448) lebhaft erläutert. Die touristischen Routen Deutsche Limes-Straße und Siegfried-Straße führen durch die Stadt. Das Highlight war die Besichtigung der Basilika zum Heiligen Blut. Ein imposantes Bauwerk mit zwei Türmen aus dem für die Gegend typischen roten Buntsandstein. Um 1330 soll sich das Blutwunder von Walldürn ereignet haben, aus dem sich die Wallfahrt nach Walldürn entwickelte. Diese katholische Wallfahrt lockte heuer ca. 35.000 Pilger in den Ort. Aufgrund der zahlreichen Madonnenstatuen und Bildstöcke, die sich an den Häusern oder entlang der Wege befinden, wird die Landschaftsregion auch als Madonnenländchen bezeichnet. Nach dem Mittagessen machten sich alle mit vielen Impressionen und teils gekauften Souvenirs wie dem Walldürner Schiesserle (eine Art Lebkuchen) im Gepäck auf den Heimweg. Herzlichen Dank an Klaus Schmid für die Planung inklusive Traumwetter!


Geselliger Saisonabschluss

 

Eine Rekordbeteiligung gab es am Sonntag, 29.09.2019 beim Bändeles-Turnier zum Abschluss der Sommersaison.  Angetreten waren 28 Spielerinnen und Spieler, die mit perfektem Spätsommerwetter belohnt wurden. Organisiert vom Breitensportwart Dennis Schuster fanden sich die ersten

Teilnehmer pünktlich um 10.00 Uhr zum Weißwurstfrühstück ein, ab 11.00 Uhr war Spielbeginn. Die jeweiligen Paarungen (Doppel) wurden Runde für Runde gelost, gespielt wurde 20 Minuten lang. Durch die große Anzahl von Spielwilligen mussten immer 2 Durchgänge gespielt werden und so kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. Das Pausieren wurde einem durch ein üppig gefülltes Buffet geschmackvoll verkürzt. Bei so vielen Leckereien fiel einem die Auswahl doppelt schwer. Und so war der Tag für alle sehr kurzweilig und unterhaltsam. Der Geräuschkulisse war zu entnehmen, dass alle auf und neben den Plätzen ihren großen Spaß hatten. Toll, dass auch quasi alle Altersklassen (ab 16 Jahren) dabei waren. Nach 6 Runden standen die Endspielpaarungen fest: Alexander Dederer/Gabi Schuster gegen Leon Fink/Andi Single. Gespielt wurde ein Satz, welchen das Duo Fink/Single nach sehenswerten Ballwechseln für sich entschied. Herzlichen Dank an alle, die für die Mitbringsel gesorgt haben und sich bei diesem klasse Event eingebracht haben. Besonderen Dank an Dennis für die Planung und Durchführung!


Erfolgreicher 2. Camptag der Tennis-Jugend

 

Anfangs noch etwas schattig, spielte das Wetter beim 2. Camptag letzten Samstag wie erhofft mit. Um 9.30 Uhr ging es mit einem kleinen Waldlauf und Aufwärmübungen los, ehe sich das Trainerteam um Enes, Dennis und Tim mit den Teilnehmern auf die Plätze begab. Wechselweise wurden Trainer und Gruppen im Tagesverlauf getauscht und so 

gab es immer wieder neue Übungen, die bestens gemeistert wurden. Alle legten sich mächtig ins Zeug, um ihre Schlagtechnik und Taktik zu verbessern. Auch nebenbei hatten alle großen Spaß zusammen an der Ballwand oder am Tischkicker. Organisiert von Tim und Gabi hatte man wie immer gleich Helferlein parat, die den Kuchen beisteuerten oder mit in der Küche werkelten. Zum Essen gab es Rinderhack-Gemüsesoße mit Dinkelnudeln und gemischten Salat, wahlweise auch vegetarisch. Am Ende gab es dann traditionell Spaßspiele mit allen auf einem Platz, ehe es ans Verabschieden und Aufräumen ging.

 

Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen dieses Tages beigetragen haben. Besonderen Dank an unser Trainerteam - ihr wart super!


Die neuen Doppelmeister stehen fest!

 

Am Samstag (14.09.19) fanden die diesjährigen Doppelmeisterschaften der Tennisabteilung statt. Bei sonnigem, perfekten Tennis-Wetter duellierten sich acht Doppelpaarungen um den Vereinsmeistertitel. Für die Verköstigung tagsüber sorgten die Teilnehmer und deren Anhang. Und so hatte man am stattlich gefüllten Buffet eine tolle Auswahl an Köstlichkeiten: frisches Obst, verschiedene Kuchen wie Quark- und Nusszopf, Apfel- und Zwetschgendatsch vom Blech, pikante Hefeschnecken, Bäckerbrezeln sowie leckeren Eintopf mit Landbaguette.

 

Im Anschluss an die Vorrunde gab es für die Dritt- und Viertplatzierten der beiden Gruppen eine Nebenrunde, in der sich das Vater-Sohn-Doppel Rainer und Janis Friedel durchsetzte. In den Halbfinals der Hauptrunde gewannen Tim Schuster/Philipp Butz gegen Dietmar Schuster/Rolf Mezger und Andreas Schäfer/Andreas Single gegen Dennis Schuster/Timo Graf. Im Finale standen sich also das Herren-Doppel Tim/Philipp und das Herren 40-Doppel Andi/Andi gegenüber. In einem packenden Match setzten sich Tim und Philipp mit 6:1, 6:4 durch und krönten ihre Leistung mit dem Titel "Doppelmeister 2019" - für beide der erste Vereinstitel. Im Anschluss feierten alle gemeinsam in großer Runde mit dem obligatorischen Siegersekt aus dem Pokal und Pizza.

 

In zwei Wochen steht als Saisonabschluss noch das Bändeles-Turnier an, bevor es in Richtung Winterhallenrunde geht.  Ein Dankeschön an den Sportwart Philip Butz für die Planung und Organisation und an alle, die zu dieser super Veranstaltung beigetragen haben!

 

 



Erfolgreiches 1. LK Tagesturnier auf der Anlage der TA TV Plochingen

 

Bei perfektem Tenniswetter – 24 Grad und leicht bewölkt – hat am 24. August zum ersten Mal ein LK Tagesturnier auf der Tennisanlage des TV Plochingen stattgefunden. In zwei Konkurrenzen haben insgesamt 24 Teilnehmer um wichtige Punkte zum Erhalt oder den Aufstieg in eine bessere Leistungsklasse gekämpft. Spannende Matches und ein kleiner Verkaufsstand mit Kuchen, Obst, Grillwürsten und kalten Getränken lockten viele Zuschauer auf die Anlage, was für eine gute Atmosphäre sorgte. Insgesamt ein gelungenes Event, welches im nächsten Jahr wiederholt werden soll.


Herren Einzelmeisterschaft und Sommerfest

 

Letzten Samstag waren die Herren der Tennisabteilung am Start, um den Vereinsmeister 2019 zu ermitteln. Beim Sportwart Philip Butz gingen 20 Meldungen ein, nach 2 kurzfristigen Absagen blieb ein stattliches Teilnehmerfeld von 18 Spielern unterschiedlichster Altersklassen. Besonders über die große Resonanz von den Junioren kam Freude auf. Ein Neumitglied trat ebenfalls zum Kräftemessen mit an, echt super! Um 10.00 Uhr trudelten die Spielwilligen ein, der Sportwart gab nochmals den Turniermodus bekannt und verlas die Auslosungen in den Gruppen. Die Spielleitung übernahm Rolf Mezger, dem leider kurzfristig ein Sportverbot erteilt wurde. Nebenbei tischten die anwesenden Damen ein Riesenbuffet aus den mitgebrachten Schmankerln auf. Zur Auswahl standen verschiedenes herzhaftes Gebäck/Schnecken, leckere Salamisorten, eine riesige Käseplatte samt Weintrauben, Brezeln, Ofenbaguettes, Kuchen, Muffins, Hefeschnecken. Runde für Runde wurde gespielt, der Schweiß lief bei allen in Strömen, da ein furchtbarer Dampf herrschte. Auch während des Tages kamen immer wieder Zuschauer auf die Anlage. Am Vorabend kam es denn vor gut gefüllter Tribüne zum Endspiel zwischen Dustin Sauereisen und Dennis Schuster. Im Halbfinale konnte sich Dustin gegen Dominik Haug durchsetzen und Dennis gegen seinen Papa Dietmar. Den Zuschauern wurden sehenswerte und packende Ballwechsel präsentiert, die mit viel Applaus bejubelt wurden. Am Ende gab es den neuen Vereinsmeister 2019: Dustin Sauereisen. Vizemeister wurde Dennis Schuster. Der 1. Sieger der Nebenrunde heisst Jürgen Maier, Zweiter wurde Leon Gröschel. Herzliche Glückwünsche an alle!! Die Siegerehrung und Preisübergabe übernahm der Abteilungsleiter Dietmar Schuster gerne.

Dann ging man in den Feiermodus über und ließ sich das gecaterte Essen aus der Vereinsgaststätte "Albblick" schmecken. Auch das einsetzende Gewitter tat der tollen Stimmung keinen Abbruch. An den voll besetzten Tischen wurde teilweise noch sehr lange ausgiebig gefachsimpelt, angestoßen, geschwätzt, gelacht und gesungen! Ein großes Dankeschön an den Breitensportwart Dennis Schuster und den Sportwart Philip Butz für die Planung und Organisation, ebenso an Rolf Mezger auf dem Regiestuhl. Und DANKE an alle, die zu diesem tollen Event beigetragen haben!!

 

weitere Bilder in der Galerie


Ladies Day

 

Vergangenen Sonntag fand sich ein spielfreudiges und gut gelauntes Dutzend Damen morgens um 10.00 Uhr auf der Anlage ein, um einen wunderschönen und geselligen Turniertag gemeinsam zu verbringen. Erstmals unter der Leitung des neuen Sportwartes Philipp Butz wurden 7 Runden zu je 20 min. gespielt. Bis auf einen Regenschauer herrschte bestes Tenniswetter und so hockte und schwatzte es sich auch in den Päuschen wunderbar. Diese wurden genutzt, um sich durch ein reichhaltiges und köstliches Allerlei an Kuchen, Salaten, Deftigem und Süßem zu futtern! Das Endspiel, es wurde ein Satz ausgespielt, entschieden Gabi Schuster und Dorothee Fischle für sich. Zweite Siegerinnen wurden Rosi Lünsmann und Nerisa Single. Den Siegersekt (vom Abteilungsleiter Dietmar Schuster samt Preisen überreicht), ließ man sich gemeinsam schmecken! Danke an alle, die zu diesem tollen Tag beigetragen haben!